5 Elemente-Lehre

Die 5 Elemente-Lehre stammt aus der östlichen Philosophie und Lebenskunde. Sie ist ein Erklärungsmodell für die Zusammenhänge im Menschen und in der Welt. Jeder Mensch trägt die 5 Elemente in sich und prägt je nach Energieverteilung seine Persönlichkeit aus. Sind die Elemente Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall im Gleichgewicht, fühlen wir uns ausgeglichen, glücklich und voller Energie. Kommt es zu Störungen oder Ungleichgewichten der Elemente, kann dies zu Unwohlsein und Schwäche führen.

 

WasserelementDas Wasserelement

Ist das Wasserelement stark, fühlen wir uns kraftvoll, mutig und selbstsicher. Wir vertrauen uns selbst und dem Fluß des Lebens und nehmen die Herausforderungen des Lebens an. Bei einer Störung fühlen wir uns unsicher, ängstlich und schwach. Das Sinnesorgan Ohr gehört zum Wasserelement, die zugehörigen Organe sind Niere und Blase. Probleme in diesen Bereichen können auf eine Schwäche des Wasserelements hinweisen. Der Rücken spiegelt den Zustand des Wasserelements wider. Schmerzen, Schwäche oder Kälte, insbesondere im unteren Rücken spricht für einen Mangel an Wasserenergie. Die Farbe des Wasserelements ist blau. Rezepturen zum Wasserelement

 

HolzelementDas Holzelement

Ein starkes Holzelement zeigt sich in der Fähigkeit, leicht Entscheidungen zu treffen, viel Geduld zu haben und seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen. Ziele und Visionen spielen eine große Rolle, ebenso wie die Entfaltung des persönlichen Potentials. Wachstum und Entwicklung steht im Vordergrund. Wird dieses Wachstum behindert, entsteht Frust und Aggression und das Holzelement kommt aus dem Gleichgewicht. Muskelverspannungen, Migräne oder Kopfschmerzen können die Folge sein.
Das Sinnesorgan Auge gehört zum Holzelement, die zugehörigen Organe sind Leber und Gallenblase. Probleme in diesen Bereichen können auf eine Schwäche des Holzelements hinweisen. Die Farbe des Holzelements ist grün. Rezepturen zum Holzelement

 

FeuerelementDas Feuerelement

Ist das Feuerelement stark, zeigt sich dies in einem klaren Geist, einer guten Konzentration und einer klaren Sprache. Menschen mit einer starken Feuerenergie sind begeisterungsfähig, strahlen eine ruhige Freude aus und haben einen tiefen, erholsamen Schlaf. Ist das Feuer im Ungleichgewicht, können Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme oder Freudlosigkeit die Folge sein.
Die Zunge gehört zum Feuerelement, die zugehörigen Organe sind Herz und Herzbeutel sowie und Dünndarm und Dreifacher Erwärmer. Probleme im Herzbereich oder in der Kommunikation können auf eine Schwäche des Feuerelements hinweisen. Die Farbe des Feuerelements ist rot. Rezepturen zum Feuerelement

 

ErdelementDas Erdelement

Ein starkes Erdelement läßt den Menschen fest verwurzelt auf der Erde stehen. Er sorgt gut für sich und andere, hat eine starke Mitte und strahlt Geborgenheit und Sicherheit aus. Bei einer Schwäche in diesem Element fehlt die Verbindung zu Mutter Erde, es entsteht Haltlosigkeit und fehlende Zentriertheit. Übertriebene Sorgen oder ständig kreisende Gedanken sind ebenfalls Anzeichen eines Ungleichgewichts. Die Lippen werden dem Erdelement zugeordnet, die zugehörigen Organe sind Magen und Milz. Probleme in diesem Bereich können auf eine Störung der Erdenergie hinweisen. Die Farbe des Erdelements ist gelb. Rezepturen zum Erdelement

 

MetallelementDas Metallelement

Ist das Metallelement stark, sind wir gut strukturiert, ordnungsliebend und können uns gut abgrenzen. Es fällt uns leicht, Dinge oder die Vergangenheit loszulassen und im Hier und Jetzt zu leben. Bei einem Ungleichgewicht können wir schlecht loslassen und uns fehlt häufig Ordnung und Struktur in unserem Leben.
Das Sinnesorgan des Metallelements ist die Haut, die zugehörigen Organe sind Lunge und Dickdarm. Hautprobleme wie Allergien, Atemwegserkrankungen oder Verdauungsprobleme weisen auf eine Störung der Metallenergie hin. Die Farbe des Metallelements ist weiß. Rezepturen zum Metallelement